Musiktheater

M u s i k t h e a t e r

Nr. 467
Melodram für Schauspieler/Sprecher & Kammerensemble

Die Parabel „Nr. 467“ setzt sich mit der Frage nach Grenzen und Freiheit auseinander.
Eric Domenech schrieb sie 2009/2010. Der feine Umgang mit lyrischer Sprache ist dabei genauso Teil des Werkes, wie die musikalische Umsetzung für Ensemble.

Der kurze Text gliedert sich in 4 Kapitel. Nach jedem gesprochenen Kapitel wird dieses musikalisch illustriert, teils entwickelt. Der Einsatz des Verrophons (der Nachfolger der Glasharmonika) ist wichtiger Teil dieser Partitur, die sich ganz dem Kühlen, Rationalen, Scheinbar-Eingesperrtem widmet.

Sie hören hier einen live-Mitschnitt der deutlich verzögert erfolgten Uraufführung aus dem April 2018. Es spricht der Theater- und Filmschauspieler Jasper Engelhardt. Musikalische Leitung hat Vitali Alekseenok.

Nr. 467 – 1. Kapitel.
Nr. 467 – 2. Kapitel
Nr. 467 – 3. Kapitel
Nr. 467 – 4. Kapitel

Einblick in die Partitur des 1. Satzes: